Grease trifft immer den Nerv der Zeit

Grease trifft immer den Nerv der Zeit

Alexander Jahnke: Grease trifft immer den Nerv der Zeit.“

Lust auf Petticoats und viel Pomade im Haar? Am 03. Oktober 2017 feierte Grease das Musical“ Premiere im Mehr! Theater in Hamburg. Ab 24.10.17 gibt es die bunte Inszenierung in München, ab 20.03.18 in Düsseldorf zu sehen.

Das Kult Musical ist zurück auf den Bühnen Deutschlands und in Wien. Im Gepäck: Nicht nur die bekannte Liebesgeschichte zwischen dem coolen Danny und der schüchternen Sandy, sondern auch eine neue, spektakuläre Bühnenshow. Grease“ geht immer, weil manche Dinge sich einfach nie ändern werden. Die Sehnsucht nach Liebe und die Aufregung vor der ersten Liebe, sind heute noch genau so aktuell, wie Ende der 50er Jahre an der Rydell High School. Dieses Jahr feiert Grease“ 45 jähriges Bühnenjubiläum und 2018 40 jähriges Filmjubiläum. Wenn das mal kein Grund ist das Musical auf seiner Tour zu besuchen. Alexander Jahnke, der Vize Gewinner der Castingshow DSDS spielt die Hauptrolle Danny Zuko“ und hat uns ein paar Fragen beantwortet.

Wie bist du zu Grease“ gekommen?

Das war so ein glücklicher Zufall. Der Produzent hat mich bei DSDS gesehen. Er hat meinen Auftritt aus der dritten Show gesehen, da habe ich mit Chanelle ein Duett gesungen. Ihm gefiel diese Liebesgeschichte, die wir da auf der Bühne gespielt haben, ganz gut. Wir haben We’ve got tonight“ gesungen. Dann hat er mich zu einer Audition eingeladen, wo ich auch vortanzen und schauspielern sollte. So kam das alles zu Stande.“

Kanntest du den Film vorher? Warst du vielleicht sogar ein Grease Fan?

Nein, ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich den Film vorher nie gesehen habe. Ich kannte Grease“ wirklich nur durch Hören und Sagen. Aber als es dann wirklich losging, habe ich mir den Film im Vorfeld so um die zehn Mal angeschaut. Es ist ja auch das erste Mal, dass ich etwas mit Schauspiel zu tun habe. Deshalb schaut man sich dann schon vorher an, was der John Travolta da so macht.“

Wie ist es einen Frauenhelden zu spielen? Im Musical hat Danny“ ja mit jedem Mädchen mal was.

Es ist schon eine schwierige Rolle. Man muss so ein bisschen den Macho raushängen lassen. Auf der anderen Seite ist man da doch etwas emotionaler, wenn es um Sandy“ geht. Er hat quasi zwei Facetten und man muss damit einfach umgehen können.“

Eigentlich bist du Parajumpers Long Bear ja jetzt nicht nur Sänger, sondern auch Schauspieler. Wie kamst du am Anfang damit klar?

Es ist schwer. Wenn man es zum ersten Mal macht, ein Skript mit Text bekommt. Man muss sich wirklich erstmal reinfuchsen, wenn man das noch nie vorher gemacht hat. Man fragt sich: Was muss BilligMoncler Sale ich jetzt tun? Wie muss ich jetzt am besten acten? Was muss ich betonen? Erstmal hat man gar kein Gefühl dafür. Ich habe dann aber mit dem Martin Harbauer, der das Drehbuch aus dem Englischen übersetzt hat, drei Tage Coaching gemacht. Speziell für die Rolle von Danny“. Dann hat es geklappt, aber am Anfang war es wirklich schwer für mich.“

So viele tolle Choreographien und Kulissen. Ging da am Anfang mal etwas schief?

Ja, selbstverständlich. Für mich, der vorher niemals getanzt und geschauspielert hat, ist das erstmal eine riesige Herausforderung. Es passieren immer mal wieder so kleine Dinge. Jede Show ist anders. Wir haben ja inzwischen acht Shows gespielt und bei jeder passiert etwas Unvorhergesehenes. Bei der letzten Show flog mir bei einer Szene auf den Treppen, das Feuerzeug aus der Verpackung raus und landete irgendwo anders. Das sind Dinge, die kannst du nicht beeinflussen und beim Tanzen und Schauspielern kann man eben einfach nur sein Parajumpers Outlet Bestes geben.“

Wie stehst du persönlich zu so viel Pomade im Haar?

Das Haar muss natürlich zwei Stunden halten. Da muss ordentlich Zeug rein und das schönste ist es, nach der Show das ganze Zeug wieder auszuwaschen. Das ist so verklebt am Ende. Du stellst dich unter die Dusche und dieser ganze Kleber fließt Parajumpers Giuly Billig einfach nur runter. Dann Billig Parajumpers Sale ist man einfach nur froh, Moncler Jacke Damen dass er wieder raus ist. Ich glaube in fünf Shows brauche ich eine Dose. Ich hab da einen ordentlichen Verbrauch.“

Wie waren die Premiere in Hamburg und die bisherigen Shows? Bist du mit Canada Goose Jacke dir selbst zufrieden?

Teils, Teils. Ich merke selbst, dass ich mich noch etwas reinfinden muss. Dieses Musical ist für mich sehr ungewohnt. Ich habe es noch nie gemacht. Ich bin sehr perfektionistisch und fordere von mir selbst immer 110 Prozent. Manchmal bin ich nicht ganz so zufrieden, aber ich weiß, ich kann da noch dran arbeiten. Es wird auf jeden Fall von Show zu Show besser.“

Ist hinter der Bühne immer ordentlich was los, oder kann man sich auch mal entspannen?

Es geht. Wir fangen eine Stunde vor der Show an uns zu schminken und die Haare zu machen. Wenn man nicht zu spät kommt, so wie ich heute, dann ist alles relaxed. Ich habe auch am Wochenende zwischen beiden Shows nochmal eine halbe Stunde geschlafen. Es sieht stressiger aus, als es ist. Beim Umziehen während der Show ist es natürlich schon stressig, aber wenn man es geübt hat bekommt man das ganz gut hin.“

Was denkst du über deine Kollegin Veronika Riedl? Harmoniert ihr gut zusammen?

Es harmoniert auf jeden Fall. Für sie ist es ja auch die erste große Rolle. Sie ist auch gerade erst mit der Ausbildung fertig geworden. Ich bin ganz begeistert. In den Proben war es immer noch so, dass wir beide ein bisschen zurückhaltend waren. Aber als es dann zum ersten Mal auf die Bühne ging, ist sie schon aufgetaut. Ich meinte auch zu ihr: Mensch, Veronika. Es ist Moncler Outlet Billig echt gut, was du machst.“

Wenn du es dir jetzt sofort aussuchen könntest: Würdest du Ende der 50er Jahre an die Rydell High School gehen?

Das ist eine gute Frage. Wahrscheinlich nicht. Ich glaube, zu der damaligen Zeit, war das Leben noch anders. Ein wenig traditioneller angehaucht. Ich weiß nicht, ob ich mich in dieser Welt zurechtgefunden hätte.“

Ja, ich würde sagen, er soll nicht immer so den dicken Macker raushängen lassen, sondern seinen Gefühlen, die er gegenüber Sandy“ hat, auch mal freien Lauf lassen.“.