Nvidia Geforce 8700M GT G84M

Nvidia Geforce 8700M GT G84M

Infos, Benchmarks zur Notebook VGA Geforce 8700M GT“Höher, schneller, weiter.!“ lautet eine bekannte Phrase, Parajumpers Outlet die lange Zeit auch in der mobilen Notebook Szene als Motivation für neue Leistungsrekorde diente. Doch in der aktuellen mobilen Grafikkarten Generation wird deutlich, dass dem Ganzen Grenzen gesteckt sind, die nicht ohne Weiteres gebrochen werden können. In der Regel zwar mit gewissen Einschränkungen und niedrigeren Taktraten, aber der Notebook Anwender musste sich vor den Desktop PC’s nicht verstecken. Doch die Geforce 8800, Radeon HD 2900 und Co. werden nicht ohne Grund als „wahre Stromfresser“ betitelt, so dass die großen Grafikchip Hersteller wahrscheinlich nicht in der Lage sind, ein mobile Notebook Variante der High End Chips herzustellen.

Aus diesem Grund wird die Geforce 8700M GT als Flagschiff hochgejubelt, wobei sie letztendlich eine bessere Mainstream Grafikkarte ist. Nvidia spricht offiziell von High Performance und nicht High End. Ein kleiner, aber entscheidender Unterschied!

Technische Details zur mobilen Geforce 8700M

Um es kurz zu fassen: Die Geforce 8700M GT ist lediglich eine höher getaktete Geforce 8600M GT. Die Geforce 8700M GT basiert ebenfalls auf dem G84M Kern und besteht aus rund 289 Millionen Transistoren. Somit wird sie auch im 80nm Verfahren hergestellt und ist bezogen auf die Architektur identisch zur kleineren Geforce 8600M GT.

Geforce 8400M G Geforce 8400M GS Geforce 8400M GT Geforce 8600M GT Geforce 8700M GT Speicherbandbreite: 9,6 GB/s 9,6 GB/s 19,2 GB/s 22,4 GB/s 25,6 GB/s Texture Fill Rate: 3,2 MTex/s 3,2 MTex/s 3,6 MTex/s 7,6 MTex/s 10,0 MTex/s Die identische Chip Architektur wird auch durch die Anzahl der Streamprozessoren bestätigt. Insgesamt 32 Streamprozessoren für die Berechnung von Pixel , Vertex und Geometrie Shader Anweisungen werden bei der Geforce 8700M GT eingesetzt, also genau so viele wie bei der Geforce 8600M GT. Das ist natürlich ziemlich mager, denn die Desktop Geforce 8800 verfügt über 120 und die Radeon HD 2900 sogar über 320 Streamprozessoren. Rechnet Parajumpers Giuly man die Streamprozessoren auf die alte DirectX 9 Shadertechnik zusammen, so kommt man auf gerade einmal auf 8 Shadereinheiten (32/4 = 8). Nähere Angaben zur Bedeutung der Streamprozessoren findet man im Artikel zur Geforce 8600M GT.

Die Taktraten wurden bei der Geforce 8700M GT deutlich angehoben, um die Leistungsfähigkeit zu steigern. Moncler Sale Der Chiptakt beträgt 625 MHz, was einer Erhöhung von rund 150 MHz zur Geforce 8600M GT (475 MHz) entspricht. Auch die Taktrate der Shadereinheiten (Modelle der Geforce 8 Serie besitzen unterschiedliche Taktraten für den eigentlichen Grafikchip und den Shadereinheiten) liegt deutlich höher: 1250 MHz beträgt hier die Shader Taktrate.

Nvidia Geforce 8700M GT (G84M) Chip

Der Speichertakt wurde ebenfalls von 1400 auf 1600 MHz DDR erhöht. Dies entspricht einem realen Takt Canada Goose Sale von 800 MHz.

Hinweis zu den Taktraten: Die hier genannten Werte sind Richtwerte. Da die Notebook Hersteller für die Kühlung selbst verantwortlich sind, legen diese auch die Taktraten fest. Somit können die Taktraten von Notebook zu Notebook stark variieren!

Technischer Vergleich Geforce 8400M GT Geforce 8600M GS Geforce 8600M GT Geforce 8700M GT Radeon HD 2400 Mobility Radeon HD 2400 XT Mobility Radeon HD 2600 XT Mobility Core G86M G84M G84M G84M M72/M74 M72/M74 M76 Herstellung 80nm 80nm 80nm 80nm 65nm 65nm 65nm Transistoren 210 Mio. 289 Mio. 289 Mio. 289 Mio. 180 Mio. 180 Mio. 289 Mio. Vertex Canada Goose Damen Einheiten Pixelshader Unified Shader 16 16 32 32 40 40 120 Chiptakt 450 MHz 600 MHz 475 MHz 625 MHz 450 MHz 600 MHz 700 MHz Shadertakt 900 MHz 1200 MHz 950 MHz 1250 MHz 450 MHz 600 MHz 700 MHz Speichertakt 1200 MHz DDR 1400 MHz DDR 1400 MHz DDR 1600 MHz DDR 1000 MHz DDR 1400 MHz DDR 1500 MHz DDR Maximaler Speicher 512 MB 512 MB 512 MB 512 MB ? ? 256 MB Speicheranbindung 128 Bit 128 Bit 128 Bit 128 Bit 64 Bit 64 Bit 128 Bit Interface PCIe PCIe PCIe PCIe PCIe PCIe PCIe 128 Bit Speicherinterface Kein High End

Heutzutage sind die ersten Grafikkarten erhältlich, welche ein 512 Bit Speicherinterface besitzen. Dieses erhöht natürlich die Speicherdurchsatzraten enorm und sorgt dafür, dass die Leistungsfähigkeit in modernen und aufwendigen 3D Spielen spürbar gesteigert wird. Man kann sagen, dass heutzutage eine 256 Bit Speicherinterface der Standard bei High End Grafikkarten ist. Die Geforce 8700M GT besitzt aber ein Moncler Sale Verkauf für Mainstream Grafikkarten typisches 128 Bit Speicherinterface, was ein weiterer „Beweis“ dafür ist, dass es sich bei der Geforce 8700M GT nicht um eine High End Grafikkarte handelt.

Um die Geforce 8700M für den mobilen Einsatz fähig zu machen, wurde Ihr die PowerMizer 7.0 Technik implementiert. PowerMizer 7.0 ermöglicht es, Moncler Sale Verkauf dass die Taktraten und die Kernspannung je nach Auslastung im laufenden Betrieb geändert werden können, so dass die Geforce 8600M im normalen Einsatz nur sehr wenig Strom verbraucht. Erst unter Volllast, bsp. Parajumpers Damen Verkauf in 3D Spielen, werden Taktraten und Kernspannung an das Maximum angehoben.

Geforce 8700M GT im Toshiba Satellite X200 203

NVIDIA Lumenex Engine Transparentes Multisampling und Supersampling 128 Bit Gleitkomma HDR Ausleuchtung (High Dynamic Range) mit Antialiasing

Gleitkomma Texturfilterung und Blending (32 Bit pro Komponente)

Fortschrittliche Algorithmen für verlustfreie Komprimierung von Farb , Textur und z Daten Z Culling